Datenschutz­erklärung



Verpflichtungserklärung zur Vertraulichkeit im Umgang mit personenbezogenen Daten nach der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO)

Da wir im Rahmen unserer Tätigkeit für die Quartiersakademie mit personenbezogenen Daten (gemäß Art. 4 DSGVO) in Kontakt kommen, verpflichten wir uns hiermit zur Wahrung der Vertraulichkeit im Umgang mit personenbezogenen Daten (Art. 5 Abs. (1) DSGVO):

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt gesetzlichen Vorgaben aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), nationalen Datenschutzgesetzen (z.B. dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)) und ggf. weiteren Gesetzen.

Personenbezogene Daten nutzen und verwenden wir daher nur zweckgebunden im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung. Wir werden nicht unbefugt personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen. Wir tragen dabei auch für die Richtigkeit der Daten Sorge. Uns bekannt gegebene interne Vorgaben für Schutzmaßnahmen für personenbezogene Daten sowie für die Archivierung und Löschung solcher Daten beachten wir.

Wir verpflichten uns Unbefugten gegenüber zur Verschwiegenheit und wahren die Vertraulichkeit der uns anvertrauten Informationen. Uns ist bekannt, dass Verstöße gegen Datenschutzvorschriften mit Geldbuße, Geldstrafe oder Freiheitsstrafe geahndet werden können. Entsteht der betroffenen Person durch die unzulässige Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ein materieller oder immaterieller Schaden, kann ein Schadenersatzanspruch entstehen.

Alle Informationen zum Datenschutz finden Sie unter:
https://dsgvo-gesetz.de/